Erfindung einer marginalisierten Klasse war.timberland boots outlet

where to buy timberland boots cheap,timberland boots dark brown,timberland boots for men ebay,preschool timberland boots,timberland boots men sale

Tatsächlich war die Hip-Hop-Gemeinschaft weit voraus, bevor sie zum aktuellen Blick des Augenblicks wurde, ein Pionier der High-Low-Einstellung zur Mode. Dieses Medley von Einflüssen und Referenzen ist teilweise, warum es so schwierig ist, Hip-Hop-Stil zu definieren; Es ist ein Spiegelbild der persönlichen Erzählungen, regionale Präferenzen, disparate Bedingungen und in gewisser Weise aufwärts Mobilität.

Der in Boston ansässige Designer, Produzent und Kreativdirektor, Frank the Butcher, sagt, dass dieses Mischen von Inspirationen darin begründet ist, dass Hip-Hop die kollektive Erfindung einer marginalisierten Klasse war.timberland boots outlet,

“Hip-Hop war eines der ersten Musikgenres, das aus dem gemeinsamen Volk entstand. Mit irgendeinem anderen Genre der Musik gab es möglicherweise ein Kostüm oder irgendeine Art von Uniform, die den Entertainer von der durchschnittlichen Person trennte. Hip-Hop war das Genre der Musik, wo es akzeptiert wurde, gefördert und bevorzugt, dass der Künstler aussah wie der Fan. ”

Vielleicht war die früheste Verkörperung des Hip-Hops eine “aspiratorische” Ästhetik, die Adoption von “adretten” Labels wie Tommy Hilfiger, Nautica und dem berüchtigten Polo Ralph Lauren. Dies wurde mit einem Interesse an Luxus-Labels wie Louis Vuitton und Gucci abgestimmt.

Während ihr hoher Preispunkt ein offensichtlicher Indikator für materiellen Wohlstand war, lag ein großer Teil der Faszination dieser Etiketten darin, dass sie traditionell nicht auf Minderheiten verteilten. Ein Blick auf die Werbung Polos, auch heute, spiegelt eine Identität durchtränkt in nouveau-riche aristokratischen Kultur. Diese Positionierung schafft eine bewusste Luft der Exklusivität und macht sie zu einem klaren Indikator für den finanziellen Erfolg.timberland boots store,

Umarmung Aspiration Mode auch ein Gefühl der Flucht – viel die gleiche Art und Weise macht Musik. Auf diese Weise wurden Hip-Hop und Mode zu einem Balsam für die harten Realitäten des Lebens; Auch wenn Sie sich nicht leisten konnten, eine Villa, Privatjets oder Bugatti, könnten Sie noch ein Stück von diesem Luxus, entweder durch die frischeste Kleidung oder leben stellvertretende durch Ihre Lieblings-Rapper-Musik leisten.

Diese Art von Steckdose war wichtig. Häufig war die Lebensqualität in den Gemeinschaften, in denen Hip-Hop entstand, grimmig – vor allem in den 70er und 80er Jahren, als der Stadtverfall seinen Höhepunkt im Süden von Bronx erreichte. Damals lebten viele Bewohner unter Bedingungen, die man nur als unmenschlich bezeichnen kann – ihnen fehlten Grundbedürfnisse wie fließendes Wasser, Wärme und Elektrizität. Es gab auch so viele verlassene Gebäude, die durch den Massenexodus der ehemaligen Mittelklassenbewohner hervorgerufen wurden, dass es einen Zustrom von Hausbesetzern, Süchtigen, Transienten usw. brachte. In Wirklichkeit war die Krise so umfangreich, dass über 40% der Fläche war Entweder aufgegeben oder in Brand gesetzt zwischen 1970 und 1980. timberland boat shoes,

Zur gleichen Zeit bestimmte Teile der Industrie nach oben zu erreichen, andere Ecken des Hip-Hop begann, amerikanische Arbeitskleidung und Outdoor-Ausrüstung zu umarmen. Marken wie Timberland, Carhartt und The North Face sahen sich plötzlich von einem Markt begeistert, den sie noch nie zuvor erkannt hatten. timberland 6 inch boots sale,

Doch in vielen Fällen wurde der Zustrom des “Hip-Hop-Konsumenten” mit Feindseligkeit und Widerstand entgegengewirkt. Im Jahr 1994 veröffentlichte die New York Times einen Artikel mit dem Titel “Out of the Woods”, in dem der Schriftsteller Michel Marriott die missbräuchliche Anerkennung des “urbanen” Konsumenten verwendete und Jason Russell, ehemaliger Marketingdirektor von Carhartt, Der Jugendmarkt kam hinter uns her. Fein, sie mögen zu tragen, was wir machen. Aber wir werden nie nach diesem Markt aggressiv gehen. “timberlands boots men,

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s